Umfang und Leistungen der Berufshaftpflicht für Steuerberater

Leistungen zur Berufshaftpflichtversicherung für Steuerberater im Überblick

 

Steuerberater benötigen eine gute Berufshaftpflichtversicherung, um im Schadensfall gänzlich abgesichert zu sein. Ein Schadensfall kann schnell durch eine Fehlberatung entstehen. Resultiert daraus für den Mandanten ein Vermögensschaden, ist ein Steuerberater gesetzlich verpflichtet, in vollem Umfang mit dem eigenen Vermögen zu haften. Durch eine Berufshaftpflichtversicherung kann ein Steuerberater sein Privatvermögen schützen. Die Leistungen der Berufshaftpflicht unterscheiden sich jedoch nicht nur in der Deckungshöhe, sondern auch im Umfang der Leistungen von Anbieter zu Anbieter.

 

Die Berufshaftpflicht leistet nur bei berufstypischen Aktivitäten

 

Eine Berufshaftpflichtversicherung prüft im Schadensfall den Anspruch auf Schadensersatz und die entsprechende Höhe. Dies gilt jedoch nur, wenn der Schaden während der Ausübung einer berufstypischen Tätigkeit geschah.

 

Vor dem Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung sollten Steuerberater den Leistungsumfang genau prüfen. Beispielsweise werden Leistungen infolge folgender Mängel übernommen:

 

  • mangelhafte Beratung in Fragen zu Steuersachen getätigt

  • Informationen zu Gesetzesänderungen wurden nicht an den Mandanten weitergegeben

  • neuste Regelungen aus der Rechtsprechung zum Steuerrecht wurden nicht eingehalten

  • speziell auf den Mandanten zutreffende Steuerbegünstigungen wurden nicht genutzt oder übersehen

  • Anträge, zum Beispiel zum Lohnsteuerausgleich, wurden verspätet gestellt

  • Rechtsmittelfristen werden wegen falscher Fristnotierung wurden nicht eingehalten

  • Belehrung über erkennbare Buchführungsmängel wurden unterlassen

 

Berufshaftpflichtversicherung schützt nicht nur den Versicherungsnehmer

 

Für Steuerberater ist der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Diese schützt neben dem Versicherungsnehmer auch dessen Mitarbeiter, zum Beispiel Steuerfachangestellte. Zusätzlich ist es für Steuerberater ratsam, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen. Diese übernimmt auch Schadensansprüche bei Personen- oder Sachschäden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0